LYRICS

YACØPSÆ - ''Creepy''Ok, time’s up. Finally, you guys got the opportunity to scream along all of our songs, and you’re able to participate everybody else by roaring, clapping, and stomping to the thrashing tunes of YACØPSÆ. For the sake of simplicity, we placed all of our lyrics in an alphabetical order. To be continued, we did a lot of stuff …

ARM UND KRANK total arm an menschlichkeit und krank durch isolation ARSCHGOTT wegen überfüllung geschlossen geistige schubladen und intellektueller geltungsdrang leere rhetorik nahkampfgeübt bis das gegenüber nicht mehr kann wegen verstopfung geschlossen diskutiert gestemmt antrainiert ein hoch auf die helden verbeugt euch und seht es nicht huldigt ihrer verdauung die sich rückwärts bahnen bricht BLIND unbeschwert erklingen laute voller lobes an den herrn und nehmen uns drei tage lang aus der grauen wirklichkeit frohe weihnacht überall es ist der glanz der ins auge sticht grelle farben verdunkeln alle sicht frohe weihnacht überall banal ist alles bizarr und verdeckt was zuvor so hässlich war blind an nur drei tagen und für den rest des jahres kurzsichtig BOYS DON’T CRY (THE CURE) i would say i’m sorry if i thought that it would change your mind but i know at this time i have said too much been too unkind i try to laugh about it cover it all up with lies i try and laugh about it hiding the tears in my eyes cos‘ boys don’t cry BUNDESWEHR scheiss’ drauf DAS TIER siehst du das kranke tier krank wie du selbst merkst du nicht dass du die eigene kette hälst züchte den keim der langeweile killt erlebe die therapie die dich sättigt und dich stillt prügel dem tier deine krankheiten ein die endgültige form wird dein ebenbild sein es wird immer auf kosten des tieres gehn‘ denn du kannst dich selbst dich selbst nicht sehn‘ versklavt unterdrückt ermordet das haustier und du auch DIRTY NAPALM ROTTEN DEATH IMBECILES sore throat-parolen und pseudohass kapitalist beiss’ ins gras d.r.i. und napalm death fuck off and die schlimmer als die pest denkweisen vom system steif und kalt antilieder sind modern und nicht alt warum macht ihr es zu eurem problem könnt ihr konflikte nicht bei euch selber sehn‘ DOKTRINÄR (straight edge) gesund krank und kein blick für echte natürlichkeit das scheint straight edge prinzipielle scheiterhaufen für die ungläubigen (straight edge) ihr entsagt doch nicht weil ihr es von euch selbst heraus ablehnt sondern weil es straight edge ist DRESSUR DIKTIERT alles schweigen wächst in angst alles leben erstickt im schrei alle sehnsucht erwacht so kalt wenn dressur diktiert EGO kein mensch weiss wie es ist in meiner haut zu stecken kein mensch weiss was für mich das beste ist und kein mensch sollte versuchen es herauszufinden EISBÄR (GRAUZONE) ich möchte ein eisbär sein am kalten polar dann müsste ich nicht mehr schrein‘ alles wär so klar eisbären müssen nie weinen ELEND wenn du glaubst an allem in deinem umfeld zugrunde zu gehen dann wähne die ursache nicht im elend sondern frage dich wie lange du schon danach gesucht hast ERTRUNKEN real ist die illusion um anerkennung künstlich das lachen und die scheinbare freude brennt dort vielleicht ein feuersturm welcher der unerträglichen kälte trotzt die gedanken saufen um des spasses willen so frei wie die erkenntnis einsam zu sein nicht erblicken nicht begreifen du wirst nicht wirklich angenommen nur dein frust ist real ES PULSIERT hab keine furcht vor trümmern wieviel nähe wird entstehen in all jenen augenblicken wenn meine hand dein gesicht berührt FRED VOM JUPITER (DIE DORAUS & DIE MARINAS) er kam vom anderen stern er landete nicht gern es musste aber sein der sprit ging aus die luke die ging auf da sprang ein mann heraus ich sah ihn nur kurz an oje er hatte volles haar das glänzte wunderbar sein blick der war so scharf aha er war sehr attraktiv und auch sehr muskulös er war ein traum von einem mann fred vom jupiter fred vom jupiter der traum aller fraun‘ du machst mich schwach fred vom jupiter fred vom jupiter bleib für immer hier geh‘ doch nicht fort er kam dann in die stadt die frauen waren platt ein traum von mann und jede wollte ihn die männer war’n nervös und wurden furchtbar bös‘ sie wurden nicht mehr angesehn‘ fred der sollte gehn‘ er konnte es nicht verstehn‘ er sah es aber ein und ging die frauen weinten sehr ihr fred der war nicht mehr der jammer der war gross um ihn fred vom jupiter fred vom jupiter der traum aller fraun‘ du machst mich schwach fred vom jupiter fred vom jupiter bleib für immer hier geh‘ doch nicht fort (aber aber meine damen wer wird denn traurig sein ich komme doch bald wieder es hat mir sehr gut gefallen bei ihnen auf der erde ich freue mich schon auf ein wiedersehen ich freue mich) fred vom jupiter fred vom jupiter der traum aller fraun‘ du machst mich schwach fred vom jupiter fred vom jupiter bleib für immer hier geh‘ doch nicht fort FREI ZUM ABSCHUSS der mensch ein moralisches endlager als arschloch austauschbar und nicht weiter von belang aber seiner wichtigsten banalitäten entlastet hin und wieder frei von zwang unbedarft wie ein junger vogel zieht er seine kreise im wind bleibt spielball der gezeiten bis er mit einem rechtsdrall zur eichengruppe geschickt wird frei zum absturz frei zum abschuss FRISS aussen voll und innen leer vollgefressen sitzt du da plastik steuert den kranken blick kalte scheisse wo nie echtes war du suchst und suchst und suchst und suchst doch weißt nicht mal wie es heisst die suche ist schnell am ende wenn der konsum sich im hirn festbeisst FÜR DICH tränen schmerz und frust für dich nein nein nein wein weib und gesang für dich ja ja ja krankheit dunkelheit und isolation für dich nein nein nein krank fett und blind das bist du ja ja ja YACØPSÆ - ''Mord''FÜR EINE LIEBE FRAU … wirkliche liebe ist niemals einseitig (ich liebe dich) GEBROCHEN da wo die droge reduziert missbrauch und konflikt passiert ist die zucht der sauereien für alle zusammen aber jeder allein unerträglich das problem doch alt jede mauer an die du prallst ist der blick zur abhängigkeit dein tumor der wächst und gedeiht (gebrochen) GEFÜHLE zeig’ sie GIFT zuneigung als form der schluckimpfung fordert eine notwendigkeit heraus in wie weit ein mensch für sich selbst entscheidet macht dabei überhaupt nichts aus die erziehungsapparate drehen bäumen spreizen überschlagen sich kein fünkchen ego bleibt aber sie nennen es ich liebe dich GOTTGEFICKT ungehorsam verlangt bestrafung das ist theorie dieser einen sinn zu geben und sich erneut zu unterwerfen die praxis ihrer ideologie und wenn ungehorsam de facto zu verstärktem gehorsam führt ist es angst vor selbstbestimmung die jegliche willkür schürt HAMBURG 80 (hamburg 80) zeigt euer mitgefühl für die kaputten der szene denn ihre arroganz ist nur unsicherheit (hamburg 80) elitär HASS die menschen ändern weder sich noch ihre gepflogenheiten konsequenz oder stillstand ich muss hier schleunigst raus HASSBATZEN deine szene ist konservativ deine szene ist beschissen deine szene ist nur ein witz deine szene hat verschissen HELLBOUND (SATANIC MALFUNCTIONS) leaders of the world searching for solutions they take the world by force everyone weaker is ignored it’s the same old story fight for political glory they say they keep the peace but their minds are deceased HUNGER hunger kann so benebelnd sein wen wundert es da dass die zusammenhänge zwischen den entwicklungsnationen und unserer kleinen welt nicht mehr wahrgenommen werden wir kennen hunger in seiner bizarrsten gestalt den nagenden hunger nach luxus anerkennung und macht ein stückweit wahnsinn für den magen hat es im halsumdrehen vollbracht hunger kann so tödlich sein ICH ÜBER MICH auch ich bin ein teil dessen was ich verabscheu‘ gefangener meiner selbst ich bin nicht frei auch ich brauche eine norm wenn auch nur zum schein weil ich mir selbst misstrau‘ und mir nicht verzeih‘ INTRO go JELLO BIAFRA er ist kein gott KEIN UNTERSCHIED wir haben sie satt frauenfeindliche sprüche wir haben sie satt männerfeindliche sprüche wir haben sie satt menschenfeindliche sprüche wir haben sie alle satt es gibt keinen wertbezogenen unterschied zwischen den geschlechtern KRANK IST NORMAL prall das elend unend die qual alt die scherben die christ befahl krank ist normal schau dich an blick ins nichts was du siehst ist dein gesicht krank ist normal KREISE SCHLIESSEN SICH gewalt erzeugt immer gegengewalt wenn menschen sich selbst nicht haben hilflos graben sie ihre löcher in die luft und warten tatsächlich auf ein wunder seht alles leiden und aller schmerz wirft seine schatten weit voraus da hat das kind ein bild zu leben und erfriert in der obhut seiner eltern KÜCHENMESSER irgendwo in verzweiflung wunschdenken bricht sich bahn liebe gelebt als irrtum auge um auge zahn um zahn kleine dramen der erste treff alles verliert sich in der summe von sehnsüchten und lebt das bewährte schema f irgendwann in verzweiflung misstrauen bricht sich bahn dringt gestählt in warmes fleisch und hinterlässt ausser blut nicht viel was übrig bleibt (kleine beliebige dramen) LEBEN in frühester kindheit starb die erfüllung denn man hat sich deiner schon bemächtigt du hast das recht deine farben zu wählen aber nicht das recht auf selbstentscheidung (leben) wenn es weh tut musst du schreien selbstkontrolle auch in deinem kopf durch erziehung hineingeprügelt mit einem voneinander füreinander treten deine kinder das erbe an (leben) wenn es weh tut musst du schreien (hilfe) LIEBER HALTUNG ALS FREI wird der mensch frei von zwang und norm und presst ihn all sein kummer nicht in eine form so entdeckt er in sich auch ein manches mal das licht welches die verbitterung und den frost in ihm bricht doch wohin nur mit aller last und angst wenn die vielfalt des wahnsinns zu kreuze kriechen lässt die unterschiede in den subnormen sind doch einzig verbal ob punk oder nazi ist bei aller krankheit scheissegal MENSCH verändert eure haltung nicht aufgrund meiner hülle sondern nehmt mich als mensch MINUS tagein tagaus in der falle er weiss schon warum der tod nicht die kleinste lücke in sein weltbild reisst doch wenn der drang sich aufzuraffen ins bewusstsein tritt heisst die grundform seiner angst immer noch bequemlichkeit tot geboren und privilegiert tot geboren subtrahiert ausgeschissen mit ein paar besonderen vorzügen doch selbst seine art zu sterben ist noch betrug und straft ihn lügen tot geboren und privilegiert tot geboren subtrahiert YACØPSÆ + KAZIM KOYUNCU - Split 7'' 1. EP-MotivMISSBRAUCH fressen und ficken tratschen und stricken die hausfrauenmasse der dekadenten klasse kranke kreaturen lasst euch führen ehe oder emanzipation ihr erfüllt eure funktion NAZI ATROCITIES (DROP DEAD) nazi atrocities genocide never again nazis must be stopped before they rise again germany skinhead hitler youth never again NEIN ist es wichtig etwas darzustellen mit der szene konform zu gehen (nein) wäre der mensch frei von zwang gäbe es weder nazi noch punk (niemals) ohne herz und ohne kopf alle reaktion nur zum trotz NICHT DEIN wer hunde auf konzerte führt quält das tier du hast kein recht dazu denn es ist nicht dein die haustierhaltung reflektiert nur die eigene zucht betrug wenn der anspruch schwindet wird tierschutz plakativ NICHTS was finge ich wohl mit meinem leben ohne all meine sorgen an OHNE MICH verkauft euer dope aber fragt nicht mich ich will kein vakuum in meinem kopf ich will auch keine kranke hülle verkauft euer dope aber fragt nicht mich P.C. ARSCHLÖCHER p.c. p.c. ich hasse diese scheisse weil dabei immer ein prinzip über dem menschen steht p.c. arschlöcher sind in meinen augen faschisten p.c. p.c. ich hasse diese scheisse weil dabei immer ein prinzip über dem menschen steht p.c. arschlöcher sind in meinen augen faschisten p.c. arschlöcher sind in meinen augen faschos halt’s maul PLAKATIV KORREKT persönliche texte sind oftmals viel politischer und unterstehen nicht den plakativen regeln der sogenannten autono(r)men keine anerkennung ohne rechtfertigung kein gleichschalten ohne ausschalten was für eine scheisse keine kompromisse mit verbohrten köpfen keine arrangements mit parteipolitischer scheisse keine anerkennung ohne rechtfertigung kein gleichschalten ohne ausschalten was für eine scheisse ROCKSTAR gekauft und sattgemacht vom system erfolg heisst macht und über leichen gehn‘ ich scheisse auf die schublade rock and roll leb‘ deine haltung aus und pump’ die kids voll endlos produzierter dankeslistenscheiss ein kranker vorwand im faschistenkleid mit welchen bands gesoffen wieviel groupies gefickt eine erziehung die dir scheisse ins gehirn drückt RUINEN viele namen viele hoffnungen ein hochhaus am rande der stadt schattengewächse auf engstem raum für kummer allemal genügend platz mauern fassaden quadrate streben vier wände im ghetto (was für ein leben) zu oft fühle ich mich einsam noch öfter bin ich allein und wenn ich (für immer) gehe dann werden es die häuser sein YACØPSÆ + KAZIM KOYUNCU - Split 7'' 2. EP-MotivSATT zweihundert demonstranten mindestens zweitausend bullen jede menge wasserwerfer und schon wieder hohle parolen ich scheiss‘ auf demos SCHREI aaaargh SCHWEINESABBATH was für ein zufall alten männern juckt der schwanz black sabbath als smarte arschlöcher von stand keine chance die lüge wird nicht laut mit gottes moral und der industrie den teufel verkauft ein kleines bischen rock’n’roll eine kleine revolution auf das reissbrett der marktwirtschaft gesaut es hilft alles nichts kopf ab eingeweide raus SEHNSUCHT schwangere sehnsucht dem menschen gibt was nichts wirkliches von ihm nimmt gefühlt wird alle sklavenzucht doch ich will sehen ohne sucht SEXCOREZISMUS echte wärme und austausch erkennen heisst wahre liebe nicht auch begreifen waren menschen euch jemals so wirklich nah zerstört durch das was christliche erziehung gebar (krank) kaputter kult wird weiter wüten denn ihre schwänze sind in jeder mund (krank) anal cunt sexorcist anal fist gut meat shits (krank) SEXUELLE UNTERDRÜCKUNG hetero einseitig heilig bi und homo moralisch verwerflich sexuelle unterdrückung seelische gerüste einer kaputten kultur denn was nicht sein darf kann auch nicht sein (aus) SKLAVE du wühlst im hirn und kotzt soviel blut tonnenweise kadaver video wie gut ein schönes gefühl bringt der tod immer dann wenn er andere holt ein grauer alltag braucht schweinereien hol’ sie dir tausendfach ins traute heim dort wo der alkohol im becher sinkt ist dein mißstand der zum himmel stinkt SMELLS LIKE SHIT (NIRVANA) überall im kassettenschacht durch unsere version kaputtgemacht SPÄTFILMWICHSER kürzlich hat es wieder so gekracht dass es die stumpfe ruhe stört nur eine etage tiefer war’s und trotzdem (oder gerade deshalb) hat es kaum ein mensch so richtig gehört (null hundertneunzig eins eins null) gegen ende wurde unheimlich erwartungsvoll gegafft aber das kümmerliche was übrig blieb haben sie viel zu schnell unter weissen laken weggeschafft (null hundertneunzig eins eins null) erektionen sind tödlich doch sie nähren so schön die geistvollen zusammentreffen zwischen polizei presse und dem lüsternen pöbel (null hundertneunzig eins eins null) STATUSSYMBOL unglaublich ich gebe geld aus das ich nicht habe für scheisse die ich nicht brauche um irgendwelchen fuckern zu imponieren denen ich sonst noch nicht mal in den arsch kriechen dürfte SUCHTSTOFFSYNDIKAT gefangen im fadenkreuz des industriekartells taumelnd auf dem parkett der wirtschaftsmafia das bewusstsein löst sich von zeit zu zeit da das syndikat mitfühlend deine sorge teilt experten fachsimpeln über junkies und arme schlucker aber was sind heroin und crack schon gegen die massensucht nach zucker TOT zwei löcher in der linken herzkammer ein leben weniger nicht einmal der name bleibt (von der redaktion geändert) TOTSCHLAG fürchte dich nicht wenn dein herz zu dir spricht doch ist es bei aller hellhörigkeit auch erlaubt laut zu schreien aus falten werden risse aus furchen wachsen narben aus stoischer stille klumpen steine aus selbstmord wird totschlag UNTERWEGS IN SACHEN GESTÖRTHEIT hamburg 80 zeigt euer mitgefühl für die kaputten der szene denn ihre arroganz ist nur unsicherheit hamburg 80 elitär VERGEWALTIGUNG die courage verliert sich am küchentisch und in den kneipen bis sie in der u-bahn eine neue bedeutung erhält aktiv passiv stille beteiligung per ignoranz beim gewaltfick stets der zweite schwanz live vor ort totschlag vergewaltigung raub stillhalten nährt alles gesellschaftsfähige was massiv auf missbrauch baut VERGEWALTIGUNG DER SINNE sexisten faschisten satanisten sie glauben an alles was sie in abhängigkeit hält sie glauben an alles christliche aber nicht an sich selbst VERLIEBTES FLEISCH fleisch berührt fleisch leere hüllen streifen sich krallen sich in verklemmtheit und lassen nicht einander los sie saugen sich auf und doch ist ihre seele leerer als zuvor ihr kriegt schwänze und löcher aber nicht die nähe eines menschen VÖLKERMORD mord ist ein verbrechen völkermord ein verdienst an der wirtschaft zuviele viecher zu selten ernte ethisches ungeziefer im fadenkreuz amerikkkanischer werte zuviele menschen und ein gott der sie sortiert zuviele helden und kein publikum das noch jubiliert (ausgelöscht) VOGELFREI eine hommage an die freiheit oder leicht und unbeschwert im federkleid ich kannte leider nicht sein ziel aber ich hörte den schuss und sah wie er fiel (eine hommage an den zynismus) YOUNG AT HEART (DROOGIES) young at heart the flame still burns i hold my ground til‘ the end you laugh you kick me but i stand strong can’t you see my way isn’t wrong young at heart my spirit is alive YACØPSÆ - ''Angst''ZEITVERTREIB (BÖSER BUBEN CLUB) in der strasse eins wohnt der lange heinz in der strasse zwei wohnt die lorelei in der strasse drei treffen sich die zwei in der strasse vier gehn‘ sie rauf zu ihr in der strasse fünf springen sie aus den strümpf in der strasse sechs sieht man sein gewächs in der strasse sieben fängt er an zu schieben in der strasse acht schiebt er kräftig nach in der strasse neun fängt er an zu schäumen in der strasse zehn ist das baby zu sehn‘ zeitvertreib sinnlos total sinnlos total krank ZERSTÖRTES KIND dunkle umarmung für dich mein kind ich hülle dich in zwang und zweifel unseren leibern kaum entwachsen wirst du neben uns kaputtgeliebt all mein frust ist dein zwang zerstörtes kind das herz vereist all mein frust ist dein zwang aus splittern frisches elend reift ZWANG wer erkennt im abendkleid in einsamkeit die suche nach zu zweit hungernd umschlungen durstend verkeilt alle umarmung einer schlinge gleicht das ist zwang wem bleibt in atemnot die zeit sich selbst zu spüren in zweisamkeit furchtlos einander freizulassen und sich mit sich selbst zu befassen (zwang)

Advertisements